previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider

1993 Die Perle Anna

von Marc Comoletti (Deutscher Theaterverlag Weinheim)

Inhaltsangabe

Der Hausherr Bernard, seine Frau und die Haushälterin geben gegenseitig vor zu verreisen. Weil nun jeder glaubt, der andere sei verreist, wähnt auch jeder eine sturmfreie Bude zu haben. Bernhard schleppt seine neueste Eroberung Catherine ins Haus und Claudia hat sich ebenfalls zu einem Seitensprung entschlossen. Eigentlich sollte die Perle Anna während der Abwesenheit ihrer Herrschaft Urlaub nehmen. Sie denkt gar nicht daran und will sich das Reisegeld sparen. Anne hofft auf ein stressfreies Wochenende zu Hause, aber gerade für sie wird es die aufregendste Nacht ihres Lebens. Zuerst wundert sie sich, dass weder der Hausherr noch seine Frau wirklich abgefahren sind und stattdessen im Hause gleichzeitig zwei Tête-à-Têtes stattfinden sollen. Dann nimmt sie die Regie in die Hand und sorgt mit einer logistischen Meisterleistung dafür, dass sich die beiden Paare niemals über den Weg laufen und rettet nebenbei noch eine Ehe.

Premiere:
Sonntag, 10. Juli 1993 / 20.00 Uhr

Weitere Aufführungen
Samstag, 16. Juli 1993 / 20.00 Uhr
Sonntag, 17. Juli 1993 / 20.00 Uhr
Freitag, 23. Juli 1993 / 20.00 Uhr
Samstag: 24. Juli 1993 / 20.00 Uhr

Spieler:

BERNARD:Reinhard Denefleh
CLAUDIA, seine Frau:Christel Müller
ROBERT, ein Boxer:Claudius Britzius
CATHERINE:Mechthild Adrian
ANNA, das Dienstmädchen:Andrea Helm

Regie: Alfred Gutknecht

Souffleuse: Ute von Dungen – Bühnenbild: Hans Jäger und Walter Heinz – Kostüme und Requisite: Erika Koob – Frisuren und Maske: Irmhild Bender – Tontechnik: Hermann Heinbach – Beleuchtung: Stephan Koob – Technische Gesamtleitung: Bernhard Adrian – Grafische Gestaltung: Hubert Brunnengräber – Öffentlichkeitsarbeit: Hans-Jürgen Brunnengräber – Kartenverkauf: Erika und Albert Koob