previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow
Slider

1995 Nur keine Blumen

von Norman Barasch und Carroll Moore (VVB Verlag Norderstedt)

Inhaltsangabe

Der Hypochonder George Kimball hört bei einem routinemäßigen Arztbesuch zufällig ein Telefongespräch seines Arztes Dr. Morrissey mit an, in dem es um einen todkranken Patienten geht. George glaubt zu Unrecht, er sei der Patient und habe nur noch wenige Wochen zu leben. Er verlässt die Praxis und unterrichtet seinen Freund und Nachbarn Arnold Nash über seinen scheinbar bevorstehenden Tod. Arnold meint, dass Georges Frau Judy wohl nach dessen Tod wieder heiraten werde, was die Männer dazu veranlasst, über das Wochenende einen geeigneten neuen Ehemann für Judy zu suchen, ohne diese jedoch über den Gesundheitszustand ihres Gatten zu informieren. Sein Versuch, Judy mit ihrem einstigen Schulfreund Bert zusammenzubringen, versetzt sie in den Glauben, ihr Ehemann George betrüge sie mit einer anderen Frau. Da erzählt George Judy von seinem nahenden Tod, woraufhin Judy vergeblich den über das Wochenende zum Angeln weggefahrenen Dr. Morrissey zu erreichen versucht. Erst am Sonntagabend steht dieser plötzlich vor der Haustür der Kimballs, um ihnen einen der gefangenen Fische anzubieten. George liegt im Bett, als Judy vom Arzt erfährt, dass ihr Ehemann kerngesund sei. Judy glaubt nun, dass George sich sein baldiges Ableben nur ausgedacht habe, um eine Affäre zu verdecken. Außer sich vor Wut schmeißt sie daraufhin George aus dem Haus und plant, die Stadt zu verlassen. George versucht sie vergeblich umzustimmen. Erst als der Bestattungsunternehmer Mr. Akins, bei dem George Tage zuvor bereits eine Grabstätte gekauft hat, die Quittung ebendieser Transaktion vorbeibringt, ist Judy davon überzeugt, dass George keine Affäre hat, sondern tatsächlich nur zu Unrecht geglaubt hat, sein Tod stehe bevor.

Premiere:
Freitag, 13. Oktober 1995 / 20.00 Uhr

Weitere Aufführungen
Samstag, 14. Oktober 1995 / 20.00 Uhr

Samstag, 21. Oktober 1995 / 20.00 Uhr

Sonntag, 22. Oktober 1995 /20.00 Uhr

Spieler:

JUDY KIMBALL:Andrea Appel
GEORGE KIMBALL:Roland Koob
VITO:Tobias Diehl
DR. MORRISSEY:Hans-Jürgen Brunnengräber
BERTVolker Albert
ARNOLD:Karl-Heinz Diehl
MISTER AKINS:Reinhard Denefleh
BABY:Claudia Diehl
1. PASSANT:Thomas Schmitt
2. PASSANT:Diethard Meier

Regie: Karl-Heinz Diehl

Souffleuse: Ulrike Meier –– Bühnenbild: Hans Jäger und Walter Heinz –– Kostüme und Requisite: Erika Koob –– Frisuren und Maske: Christa Kumpf und Simone Draudt –– Ton und Beleuchtung: Hermann Heinbach und Stephan Koob –– Technische Gesamtleitung: Bernhard Adrian –– Grafische Gestaltung: Hubert Brunnengräber –– Öffentlichkeitsarbeit: Hans-Jürgen Brunnengräber –– Kartenverkauf: Erika und Albert Koob