1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Logo
 

2014 Sindbad der kleine Seefahrer

1000 und eine Nacht / Deutsche Theaterfassung von Jan Bodinus (VVB Verlag Norderstedt)

Hilfe, die Herdmanns kommen

Inhaltsangabe

Sindbad lebt in Bagdad wo eine schlimme Trockenheit ausgebrochen ist, denn seit Langem hat es nicht mehr geregnet. Helfen könnte der Geist aus der Wunderlampe des Sultans, doch die Lampe ist kaputt und somit ihr Zauber gebannt. Sindbad und seine Freunde Hassan und Scheherezade wollen die Wunderlampe wieder reparieren und machen sich deshalb auf eine abenteuerliche Reise, um die sieben verlorenen Edelsteine der Lampe wieder zu finden und sie wieder funktionstüchtig zu machen.

Die Suche führt sie aufs offene Meer, auf eine einsame Insel, in die Wüste und sogar bis nach Ägypten. Die tapferen Helden müssen dabei viele Abenteuer bestehen. Sie reiten auf dem Rücken eines Wales und überlisten Ali Baba und seine Räuber. Sie begegnen Aladin mit seiner Wunderlampe, vertrottelten Matrosen, den Pharao und eine leibhaftige Mumie. Schließlich werden sie von einem Riesenvogel entführt.

Dank eines fliegenden Teppichs kommen sie alle wieder wohlbehalten nach Hause. Im Gepäck haben sie die verlorenen Edelsteine, können die Stadt retten und werden als Helden gefeiert.

 

Premiere:
Freitag,  12. Dezember 2014 / 16.00 Uhr

Weitere Aufführungen
Freitag,  12. Dezember 2014 / 19.00 Uhr
Sonntag,  14. Dezember 2014 / 14.00 Uhr
Sonntag,  14. Dezember 2014 / 17.00 Uhr


Spieler:

SINDBAD: Alexander Grabelus
HASSAN, sein Freund: Annika te Moller
SCHEHEREZADE, seien Schwester: Karla Reißler
IBRAHIM, sein Vater: Sven Seidel
GEWÜRZHÄNDLERIN: Marie Andes
OBSTHÄNDLERIN / JASMIN, Aladins Frau: Maja Szczepaniak
TEPPICHHÄNDLER / MATROSE MEHMET: Yannis Dohrmann
SULTAN: Selja Lemke
SULEIKA, dessen Frau: Katharina Mehl
BAUCHTÄNZERIN / BÖSER LAMPENGEIST: Annika Hue
RÄUBERHAUPTMANN / GUTER LAMPENGEIST: Emely Dohrmann
ALI, Kapitän / RAMSES, ägyptischer Prinz / Kamel: Paula Breitinger
ALADIN / MATROSE ERKAN: Leo Reißler
ALI BABA: Maksymilian Szczepaniak
RÄUBER / MUMIE: Michel Heidkamp
RÄUBER / REISELEITERIN / KAMEL: Selina Drax
VOGELKÜKEN: Daniel Andes
RIESENVOGEL ROCH, die Mutter des Kükens: Christine Andes

Regie: Tanja Dohrmann, Christine Andes und Andreas Englert 

Souffleuse: Inge Schnitzer – Bühnenbild und -bau:  Hajo Neumann, Bernhard Adrian und Walter Heinz – Kostüme und Requisite: Berthild de Raadt und Kerstin Grabelus – Frisuren und Maske: Petra Gabler – Ton und Beleuchtung: Adrian Kristel,  Nils Heidkamp und Jonas Martin  – Fotos: Hans de Raadt – Grafische Gestaltung: Michael und Christine Andes – Öffentlichkeitsarbeit: Christine Andes – Kartenverkauf: Junges Ensemble